Städtisches Gymnasium für Jungen und Mädchen mit altsprachlichem Zweig | seit 1531

Artikel-2021

Bis vor kurzem lag er verborgen, doch jetzt ist er zu einem Sensationsfund geworden. Unglaubliches versteckt sich hinter alten Mauern und unter Kopfsteinpflasterstraßen. Kaum zu glauben, was nun zu Tage gekommen ist! Das Katharineum und das Johanneum sind jahrhundertealte Gebäude. Im Laufe der Zeit wurden beide immer wieder erweitert, umgebaut, modernisiert. Nicht nur die vor kurzem erschienene Geschichte hinter den […]
Mehr ...
Um die Sicherheit bezüglich der Corona-Infektionen auch an unserer Schule noch zu verstärken, gibt es seit letztem Mittwoch am Katharineum die Möglichkeit, einen Corona-Selbsttest zu machen. Freiwillige Helfer:innen aus der engagierten Elternschaft sorgen dafür, dass die Schüler:innen ohne Probleme einen solchen Test durchführen können. Das Testen findet in den Räumen Muko, GTS und G01 statt, wo sich jeweils zwei Testplätze […]
Mehr ...
Anlässlich des Wechsels unseres Anbieters in der Mensa, haben wir euch gefragt, was ihr davon haltet.    Was sagst du zur neuen Mensa? Adam, 6a: Also ich finde, dass Essen ist irgendwie schon gesünder, vorher gab es halt nur diesen ganzen Süßkram, aber dementsprechend ist es auch teurer geworden. Hannah, 6a: Ich find sie ganz gut. Also ich habe vorher […]
Mehr ...
„Am 8. März war der Weltfrauentag, ein Tag an dem auf der ganzen Welt für Gleichberechtigung geworben wurde, aber auch ein Tag, an dem wir mal wieder gesehen haben, dass dieses Ziel noch nicht überall erreicht wurde.“ So startet Helena Stöter vom Johanneum in ihre Debatte. Das Thema lautet: Sollen Mädchen und Jungen in naturwissenschaftlichen Fächern getrennt voneinander unterrichtet werden? […]
Mehr ...
Unsere Schule hat eine so lange und interessante Geschichte und die meisten wissen wahrscheinlich, dass unsere Schule auch mal ein Kloster war. Doch dahinter steckt noch so viel mehr. Wer hätte geahnt, was alles über die vielen Jahre in den heutigen Chemieräumen passierte, und dass diese sogar mal als Lehrerwohnungen dienten? Ein Bericht von 1837 erzählt von Unruhen und Aufständen […]
Mehr ...
Ehrlicherweise waren wir doch alle etwas verwundert, als entschieden wurde, dass für den Q2-Jahrgang Sportunterricht stattfinden würde. Der eigentliche Plan, Sport-Theorie zu machen, war damit vom Ministerium überholt worden. Um das Infektionsrisiko möglichst gering zu halten, finden die Stunden in der großen Phoenix-Halle statt und es herrscht eine permanente Maskenpflicht. In der Q2c konnten die Schüler:innen wählen, ob sie joggen […]
Mehr ...
Endlich konnten wir in der vergangenen Woche auch die siebten bis elften Klassen wieder in der Schule begrüßen. Nachdem die fünften, sechsten und zwölften Klassen bereits im Wechselunterricht zur Schule gingen, freuen wir uns jetzt, auch die restlichen Klassen im Unterricht zu sehen. Momentan findet für die Schüler:innen ab der Mittelstufe Wechselunterricht statt, bei dem die Schüler:innen von ihren Klassenlehrer:innen […]
Mehr ...
Wieder haben ausgesprochen viele Jugendliche erfolgreich und mit hohen Punktzahlen im Ergebnis am Wettbewerb „Jugend musiziert“ teilgenommen. Für die Heranwachsenden und jungen Erwachsenen war der Wettbewerb in diesem Jahr eine besondere Herausforderung, weil alle Beiträge als Video- und Tonmitschnitt eingereicht werden mussten. Die technischen Ansprüche waren besonders, weil für die Bild- und Tonaufnahmen die passenden Räumlichkeiten gefunden werden mussten. Eine […]
Mehr ...
Der Raummangel gilt als akute Schwierigkeit an unserer Schule, das zeigen die Wanderklassen wie auch fehlende große Räume. Doch genau dieses Problem soll nun angegangen werden. Wir haben unseren Bürgermeister Herrn Lindenau um eine Stellungnahme gebeten: “(…) Ich halte es für wichtig, ergebnisoffen die Innenstadtentwicklung anhand von konkreten Vorhaben gemeinsam voranzutreiben. Wir brauchen positive Signale für die Lübecker Innenstadt und […]
Mehr ...
Vielleicht ist einigen wenigen aufgefallen, dass letztes Jahr nicht wie aus den Jahren davor gewohnt Segel zum Sonnenschutz auf dem Sextanerhof hingen. Was war der Grund? Diesmal ist tatsächlich nicht die Coronapandemie Schuld gewesen, sondern der Verschleiß, der ein erneutes Aufhängen der Segel nach der Sommersaison 2019 nicht mehr ermöglichte. Also mussten neue Segel her, was allerdings aufgrund der Größe […]
Mehr ...