Städtisches Gymnasium mit altsprachlichem Zweig | seit 1531

Neues aus den alten Sprachen

Vor über einem Jahr haben sich die altsprachlichen Gymnasien auf Initiative von Herrn Philippi wieder vernetzt. V.a. die Fachkonferenzleitungen und SV-Vertretungen stehen nun bei regelmäßigen Treffen in bereicherndem Austausch. Gleich beim ersten Treffen brachte Herr Philippi zudem die Idee ins Rollen einen gemeinsamen Tag mit allen Schulen zu gestalten. In Hamburg gibt es schon lange alle zwei Jahre einen Römertag. […]
Mehr ...
Am 23.09.22 nahmen im zweiten Jahr in Folge viele Lateinschüler:innen des Katharineums der 5. bis 7. Klasse an der langen Nacht der Antike Teil. Lehrer- und Helfer:innen hatten in den Tagen und Stunden zuvor viele Klassenräume vorbereitet und die Schüler:innen knobelten darinnen an altsprachlichen Aufgaben. Die Stimmung war hervorragend, geprägt von Aufregung und dem Ehrgeiz, die kniffligen Rätsel zu lösen. Mit […]
Mehr ...
Diario di viaggio, 02. ottobre 2022 Da war er also – der Abreisetag. Früh morgens um 7.00 Uhr trafen wir uns am Bahnhof von Udine. Von dort aus startete die Heimreise, nachdem sich ausgiebig bei den Gastfamilien und Austauschpartner*innen bedankt und verabschiedet wurde. Nun standen 14 Stunden Zugreise an. Von Udine über Villach, über München nach Lübeck. Ganz ohne Verspätung […]
Mehr ...
Zwar hat uns das neue Schuljahr schon wieder länger voll im Griff, aber eine Geschichte vom Ende des letzten muss noch dringend erzählt werden, eine Geschichte von der ehemaligen 9a. Ausgehungert durch die Jahre unter Corona lechzte die bemitleidenswerte Klasse 9a – wie wir alle – nach gemeinsamem heiteren Erleben an sonnigen Wandertagen. Genau das hatte ich der Klasse deshalb […]
Mehr ...
Nachdem wir uns am 11. Mai um 8:45 Uhr am Hbf Lübeck trafen, ging es um 9:06 Uhr auch schon los. Alle sind in den Zug gestiegen und eine Stunde später waren wir am Kieler Hbf. Ab da an sind wir dann in Richtung Antikensammlung gelaufen. Auf dem Weg zur Antikensammlung haben wir in einem kleinen Park haltgemacht und ein […]
Mehr ...
Tempora mutantur – nos et mutamur in illis. „Die Zeiten ändern sich – und wir uns mit ihnen.“ Zu diesem Thema des diesjährigen Certamen Cimbricum, des Landeswettbewerbs in den Alten Sprachen, wurden auch in der zweiten Runde zahlreiche sehenswerte Arbeiten eingereicht. Unter ihnen stach die von Carla Janca besonders hervor: Sie präsentierte ein Klappbuch mit Zeichnungen, die den Wandel des […]
Mehr ...
Am 10. Mai hatte der Griechischkurs des 10. Jahrgangs die Möglichkeit, den Unterricht neuartig zu gestalten. Diesmal ging es eher weniger um das Griechische, aber viel mehr um das Hebräische. So schalteten wir uns über BigBlueButton die Doktorandin an der theologischen Fakultät Katharina Gawor von der Universität in Rostock zum Unterricht dazu, die sowohl Latein, Griechisch als auch Hebräisch beherrscht. […]
Mehr ...
Welches Geheimnis steckte hinter der gewaltigen Ausdehnung des Römischen Reiches? Welche Aufgaben erledigte ein Legionär, wenn er nicht kämpfte? Welche Ausrüstung hatte die Römische Armee? Was war die Pax Romana? Wie lief die Rekrutierung neuer Legionäre ab? Das alles erklärte uns ein Offizier der Legio XXI Rapax an zwei Projekttagen für altsprachliche Klassen. Nach einer Stunde Latein am Dienstagmorgen ging es für […]
Mehr ...
Kurz vor dem bevorstehenden Abitur gab es im Kernfachunterricht unterschiedliche Angebote, Rückschau auf die behandelten Themen der letzten drei Jahre zu halten und kreativ das aufzugreifen, was persönlich als besonders ansprechend empfunden wurde. Lina Erdmann entschied sich für den Mythos „Pyramus und Thisbe“ aus den „Metamorphosen“ des Ovid: das berühmte Motiv des jungen Liebespaares, dessen verfeindete Eltern die Beziehung verhindern […]
Mehr ...
An dieser Stelle wird es die nächsten Tage immer wieder tagesaktuelle Berichte und Bilder direkt von der Griechenlandfahrt geben.   Tag 5 – Montag (4. April) – Olympia Nach langen Busfahrten und der Besichtigung der bisher größten Tempelanlage der Fahrt wurden wir nett im Hotel am Kaiafas Lake empfangen. Der Bus sammelte uns am Morgen vorm Hotel in Delphi ein, von wo aus […]
Mehr ...