Städtisches Gymnasium für Jungen und Mädchen mit altsprachlichem Zweig | seit 1531

Latein

Wie lassen sich die beiden Fächer Latein und Kunst im Rahmen von Unterricht miteinander verbinden? Beispielsweise durch die Darstellung einer römischen Sage durch das Material Ton. Ausgehend von der Sage über die Gründung Roms, die von Frau Behrend im Lateinunterricht behandelt wurde, hat die 6a diese in Form von Tonreliefs gestalterisch umgesetzt. Zunächst wurde die Sage im Fach Latein übersetzt und […]
Mehr ...
Ein weiteres spannendes Event, das in diesem Jahr zum ersten Mal stattfand, ist der Wettbewerb der altsprachlichen Orientierungsklassen, der junge Schülerinnen und Schüler anregte, sich intensiv mit einer ,,Lektion” aus ihrem Lateinbuch zu befassen. Jede Lektion erzählt ihre ganz eigene Geschichte und verdeutlicht in Gruppen zu 5 Lektionen bestimmte Themen der römischen Antike. Die jungen Lateinerinnen und Lateiner durften sich dieses Jahr […]
Mehr ...
Liebe Schülerinnen und Schüler, Habt ihr Lust auf Knobelaufgaben? Seid ihr bereit durch das verrückte digitale  Labyrinth des Minotaurus zu gehen, um die geheime Schatzkammer mit deinem Team zu finden? Ihr braucht dafür einen kühlen Kopf, stahlharte Nerven und vor allem Freude am Spiel. Wenn ihr mitmachen möchtet, seid ihr herzlich eingeladen, am 17. September von 18:00 Uhr bis ca. […]
Mehr ...
Welche Fächer unterrichten Sie und warum haben Sie sich für diese entschieden? Biologie, Latein und Griechisch – als erstes habe ich mich für Latein entschieden, weil mich dieses Fach eigentlich schon gereizt hat, bevor ich es hatte. Ich habe mich damals für Französisch als zweite Fremdsprache entschieden, fand aber da den Klang von Latein schon sehr schön und interessant. Ich […]
Mehr ...
Leider musste unsere Klassenfahrt ausfallen, doch unsere Klassenlehrer:innen Frau Asmussen und Herr Leibersperger entwickelten mit viel Mühe und Liebe bis ins Detail ein Alternativprogramm, das unsere Profilfächer Kunst und Latein mit unserem profilaffinen Fach Musik bei Frau Ptassek verband. Die Idee war, ein bewegtes Bühnenbild mithilfe von Videosequenzen zu den Goldberg-Variationen von Bach im Zusammenspiel mit Ovids Metamorphosen zu entwerfen. Der […]
Mehr ...
Seid Ihr in einer der Lateinklassen der Unterstufe? Dann ist dieser neue Wettbewerb für die Altsprachler:innen der Unterstufe genau das Richtige für Euch! Die Details sind komprimiert auf den Plakaten, die in der Schule aushängen, zu finden oder auf dem Beitragsbild dieses Artikels. Kurz zusammengefasst geht es um Folgendes: Alleine oder mit einem:r Partner:in könnt Ihr ein 3-5 minütiges Video […]
Mehr ...
… nicht nur während des Corona-Lockdown Während des Distanzlernens und im Wechselunterricht haben die Lehrkräfte in den altsprachlichen Fächern am Katharineum erfolgreich auf digitales Lernen gesetzt. Auf der schuleigenen Lernplattform ILIAS gab es interaktive Übungen zur Wortschatzarbeit; ebenfalls beliebt zum Vokabellernen und für grammatische Übungen waren selbstgestaltete Apps (Abb. 1+2):     und um das Übersetzen am heimischen Schreibtisch zu erleichtern, […]
Mehr ...
Zwei Wochen Unterricht zuhause in der Zeit vor den Osterferien. So mancher wird sich darüber zunächst gefreut haben. Zu den wirklich traurigen Dingen, auf die wir in der Zeit verzichten mussten und in diesem Schul- und Kalenderjahr wegen der Corona-Krise leider auch weiterhin verzichten müssen, gehört für die Lateiner der 6b das LATEINTHEATER. Die Schule musste an einem Montag geschlossen […]
Mehr ...
Neugierig drücken sich Schüler auf dem Sextanerhof an den Fenstern des Refektoriums herum. Nicht der vertraute Klang schöner Melodien lockt sie an die Fensterscheiben, diesmal sind es eher raue Befehlstöne, die sie vernehmen. Glitzernde Brustpanzer, imposant wirkende Helme und blitzende Waffen sind es, auf die die Blicke fallen. Die römischen Legionäre sind wieder einmal unsere Gäste, genauer gesagt, Herr Dieckmann […]
Mehr ...
Mit gewisser Traurigkeit sah man sich das Lateintheater ,,Specus Trophonii“(auf deutsch: “Die Höhle des Trophonius”)/”Nemesis” (“Die Schicksalsgöttin”) an, denn es wird wohl das letzte gewesen sein, das Herr Leißring, Autor und Leiter dieser Stücke, vor seiner Pensionierung zu Papier und auf die Bühne gebracht hat. Doch wie jedes Jahr war es ein großer Erfolg: In dem Doppelstück, einstudiert unter der […]
Mehr ...