Städtisches Gymnasium für Jungen und Mädchen mit altsprachlichem Zweig | seit 1531

Digitaler altsprachlicher Unterricht mit interaktiven Apps und kollegialer Hilfe aus Bayern …

… nicht nur während des Corona-Lockdown

Während des Distanzlernens und im Wechselunterricht haben die Lehrkräfte in den altsprachlichen Fächern am Katharineum erfolgreich auf digitales Lernen gesetzt. Auf der schuleigenen Lernplattform ILIAS gab es interaktive Übungen zur Wortschatzarbeit; ebenfalls beliebt zum Vokabellernen und für grammatische Übungen waren selbstgestaltete Apps (Abb. 1+2):

 

 

und um das Übersetzen am heimischen Schreibtisch zu erleichtern, kamen nicht nur Audiodateien zum Einsatz, sondern auch ein tolles neues Programm: “LateinLex”. Der Münchener Nikolaus Deiser, ein Vater, hat es entwickelt, die zehnte Klasse von Christian Firsching, Lehrer am Münchner Maximiliansgymnasium, hat es erprobt. (vgl. diesen Artikel aus der SZ)

Bei uns am Katharineum haben sowohl die Schüler:innen der Orientierungs- und Mittelstufe mit diesem Programm die Texte der aktuellen Lektionen erfolgreich bearbeitet, als auch die Schüler:innen des Profil- und Kernfachs der Oberstufe, motiviert durch die vielfältigen Optionen in diesem Programm, die Originallektüre weiter vorangetrieben. Sogar die Bereitschaft, alte Vokabeln zur wiederholen, wurde in Form von Vokabelchallenges während der Übersetzungsarbeit wieder entfacht.

Wer wissen möchte, wie LateinLex funktioniert, kann sich unser kleines Lernvideo dazu einmal ansehen (s. Video auf nimbus / Zeit: 3 min).

Wir sagen DANKE nach München und wünschen unseren Schüler:innen weiterhin viel Spaß beim digitalen Übersetzen.

viv@t-Redaktion