Städtisches Gymnasium für Jungen und Mädchen mit altsprachlichem Zweig | seit 1531

viv@t: Lange Nacht der Antike

Zum allerersten Mal fand in diesem Jahr die „Lange Nacht der Antike“ an den Schulen in Schleswig-Holstein statt. Am 17. September trafen sich die Antike-Begeisterten des 5. bis 7. Jahrgangs, um bei einem Escape-Room-ähnlichen Spiel unter dem Motto „Gefangen im Labyrinth“  gegeneinander anzutreten. Das Katharineum hatte mit mehr als 200 Schülerinnen und Schüler in über 50 Gruppen landesweit mit Abstand die höchste Teilnehmerzahl!

Alle Schülerinnen und Schüler sind in ihren Teams mit großem Eifer ans Werk gegangen: Bis in die Nacht haben sie um die Wette geknobelt und gerätselt, um im Labyrinth dem Minotaurus zu entgehen und seinen Schatz zu finden.

Die Aufgaben waren keineswegs einfach. Das eine oder andere Team hat es nur mit Mühe und Not in die Schatzkammer geschafft. Aber manche Teams hätten mit ihrem Scharfsinn auch Odysseus in den Schatten gestellt. Die besten von ihnen wurden am 24. September bei einer Siegerehrung auf dem Turnhof geehrt.

Ausgezeichnet wurde jeweils das beste Team pro Jahrgang:

Der dritte Platz geht an die 6. Klasse; ihn teilen sich – mit 227 Punkten – die Teams „die Töchter Kleopatras“ und „Flammae Obscurae“.

Den zweiten Platz haben „Die Minotauren“ aus der 5. Klasse mit 234 Punkten errungen.

Auf dem ersten Platz stehen mit 280 Punkten „Die Anonymen“ aus der 7. Klasse.

Die Fachschaften Latein und Griechisch beglückwünschen die Siegerinnen und Sieger, bedanken sich bei allen Beteiligten und hoffen, dass es im nächsten Jahr eine Fortsetzung der Langen Nacht geben wird, die ebenso große Begeisterung weckt!

 

Herr Schumann