Städtisches Gymnasium für Jungen und Mädchen mit altsprachlichem Zweig | seit 1531

Landessieg im Debattieren

Hanna Zoe Ahler aus der Klasse 9a hat einen der beiden Siegerplätze im Landeswettbewerb “Jugend debattiert” erstritten.

Der Landeswettbewerb wurde am 7. Mai vom Landesbeauftragten für politische Bildung gemeinsam mit dem Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein und der Hertie-Stiftung ausgerichtet. Hanna darf nun mit der anderen Landessiegerin, Helena Stöter vom Johanneum, Schleswig-Holstein im Bundeswettbewerb vertreten. Schirmherr ist Bundespräsident Steinmeier, der beim 20. Bundesfinale Jugend debattiert persönlich anwesend sein wird.

Die Siegerehrung im Landeswettbewerb übernahm heute Bildungsministerin Karin Prien gemeinsam mit Jugend debattiert-Gründer Ansgar Kemmann von der Hertie-Stiftung.

“Sie leisten einen Beitrag dazu, dass Deutschland eine wache und lebendige Demokratie ist und bleibt”, lobte die Ministerin die teilnehmenden Jugendlichen. “Durch die Corona-Pandemie haben sich viele gesellschaftliche Debatten ins Internet verlagert. Das ist eine zusätzliche Herausforderung, weil gerade die sozialen Netzwerke die politische Debatte verändern. Auch hier muss die Würde des Debattenpartners geachtet werden und die Argumente im demokratischen Wettstreit fair ausgetauscht werden können. Ihr habt diese Qualitäten bei schwierigen Themen eindrucksvoll bewiesen”, betonte die Bildungsministerin und gratulierte den Gewinner:innen.

Helena und Hanna haben sich in zwei Qualifikationsrunden durchgesetzt. Sie debattierten, ob es in Deutschland eine Corona-Impfpflicht geben sollte, sobald genügend Impfstoff zur Verfügung steht, und ob in der Schule unterrichtet werden sollte, wie man Vermögen bildet.

In Schleswig-Holstein haben sich in diesem Schuljahr rund 3000 Schülerinnen und Schüler von 20 Schulen an “Jugend debattiert” beteiligt. Alle Wettbewerbe fanden aufgrund der Pandemie online statt.

 

Finalisten im Landeswettbewerb waren:

Altersstufe I
1. Platz Helena Stöter, Gymnasium Johanneum zu Lübeck
2. Platz Hanna Ahler, Gymnasium Katharineum zu Lübeck
3. Platz Tobias Brandt, Max-Planck-Schule, Kiel
4. Platz Frithjof Peter Heinrich Ebers, Friedrich-Paulsen-Schule, Niebüll
Linnea Andersch, Domschule Schleswig; Lois Eichhorn, Max-Planck-Schule, Kiel; Marieke Neuß, Sophie-Scholl-Gymnasium, Itzehoe;
Malena Westphalen, Kaiser-Karl-Schule, Itzehoe

Altersstufe II
1. Platz Erik Wiggers, Kaiser-Karl-Schule, Itzehoe
2. Platz, Lewe Bendix Jannsen, Max-Planck-Schule, Kiel
3. Platz Anna Goerlach, Kaiser-Karl-Schule, Itzehoe
4. Platz Leander Papp, Domschule Schleswig
Lena Sonnenberg, Friedrich-Paulsen-Schule, Niebüll; Maike Grammerstorf, Stormarnschule, Ahrensburg; Louisa Gülden, Gymnasium Johanneum zu Lübeck; Frida Charlotte Both, Max-Planck-Schule, Kiel

Wir sind sehr stolz auf Hanna und freuen uns, dass “Jugend debattiert” im ersten Jahr am Katharineum so erfolgreich startet! Herzlichen Glückwunsch, Hanna, und alles Gute für das Bundesfinale!

Frau Gerresheim