Städtisches Gymnasium für Jungen und Mädchen mit altsprachlichem Zweig | seit 1531

SPENDENAUFRUF

Liebe Schulgemeinschaft des Katharineums,

sicherlich habt ihr alle von der Flutkatastrophe im Ahrtal und der nahen Umgebung gehört.

„Alles weg“, sagt Günter Lang und blickt wehmütig auf sein Hotel, sein Lebenswerk, wie er es nennt. Wo vor wenigen Wochen noch eifriger Hotelbetrieb herrschte, ist heute Ruine, die Wände des Restaurants wurden von den Wassermassen mitgerissen, die Einrichtung hat sich der toxische Schlamm einverleibt, der tausende Häuser zerstört hat. 3500€ Soforthilfe pro Haushalt soll es geben. Für den Wiederaufbau des Hotels wird das nicht reichen, und wie viel die Versicherung zahlt, steht in den Sternen. Langs Gesicht zeigt wenig Hoffnung.

Fast 200 Menschen sind bei dem Extremwetterereignis ums Leben gekommen. Des Weiteren sind 42.000 Personen betroffen und 17.000 davon haben erhebliche finanzielle Schäden erlitten, die insgesamt auf einen zweistelligen Milliardenbetrag geschätzt werden. Hinzu kommt, dass viele der Betroffenen entweder keine Versicherung für eine solche Situation abgeschlossen haben oder sich die Versicherung weigert, die Kosten zu übernehmen. Darüber hinaus kommt den 400 Millionen Euro Soforthilfe der Bundesregierung nur Symbolkraft zu, da sie keineswegs den Milliardenschäden Rechnung tragen.

Lasst uns deshalb den Opfern vor Ort durch eine kollektive Spende unsere Solidarität zeigen und Unterstützung anbieten.

Im Anschluss finden Sie drei Links, die zu unterschiedlichen Websites bzw. Spendenorganisationen führen. Der erste Link führt zu einer Spendenorganisation des Landes NRW, der zweite ist von dem Landkreis Ahrweiler und der dritte ist von der Aktion „Deutschland hilft“.

  1. https://www.land.nrw/de/nrw-hilft
  2. https://kreis-ahrweiler.de/landkreis/spendenkontostichwort-hochwasserhilfeksk-ahrweileriban-de-86-5775-1310-0000-3394-57/
  3. https://www.aktion-deutschland-hilft.de/de/spenden/spenden/?no_cache=1&fb_item_id=40824651

Q1b