logo

Neue Mikroskope und Mikroskopieren unter etwas speziellen Bedingungen

Mit Hilfe des Vereins Fundraising für das Katharineum e.V. konnten im letzten Schuljahr 29 analoge und zwei digitale Mikroskope angeschafft werden. Doch dann das, Corona! Sollte Mikroskopieren unter Corona-Maßnahmen nicht möglich sein?! Das konnten und wollten wir, die Biologie-Fachschaft, einfach nicht hinnehmen. 

Im ersten Moment ist der aktuelle Anblick einer Klasse beim Arbeiten mit den Mikroskopen etwas befremdlich: Mit Maske, Schutzbrille und Handschuhen sitzen die Schüler*innen unter Einhaltung der Hygienevorschriften an ihren Tischen. Doch nur so ist es uns möglich, in den Genuss der neuen Mikroskope zu kommen. Wir freuen uns sehr, so ein Stück von unserem “normalen” Biologie-Unterricht zurückgewonnen zu haben!

Die Freude wurde noch mehr gesteigert, als die Schüler*innen dann die neuen Mikroskope ausprobierten und begeisterte Kommentare wie: “Jetzt sieht man viel mehr!” – “Jetzt ist das endlich mal richtig hell“ – „Das sieht klasse aus!“, fielen.

Auch wenn man mit dem Wort “Mikroskop” nicht gleich Digitalisierung verbindet, bieten die beiden digitalen Varianten doch ein weiteren Schritt in Richtung Digitalisierung des Schulalltags. Wie weit wir dahingehend schon fortgeschritten sind, lässt sich daran erkennen, dass einige Schüler*innen ihre mikroskopischen Zeichnungen  auf dem Tablett erstellen, und Dank des digitalen Mikroskops bedarf es auch keiner mühsam auf dem Handy erstellten Fotos der Präperate mehr.

 

Hier Lloyd (Q1b), der zusammen mit Jonathan (Q1b) den Treiber für das digitale Mikroskop installiert.

 

Auch freut sich die Wald und Wiesen-AG bereits darauf, die Mikroskope in eines ihre nächsten Projekte einzubinden.

Daumen hoch und einen herzlichen Dank von Seiten der Schüler*innen und der Biologie-Fachschaft an den Fundraising-Verein, der uns den Kauf der Mikroskope ermöglichte und damit so vielen Klassen eine sehr große Freunde bereiten und das Arbeiten in der Biologie (noch) spannender machen wird!

 

Anne Pressel