logo

Corona-Selbsttests am Katharineum

Um die Sicherheit bezüglich der Corona-Infektionen auch an unserer Schule noch zu verstärken, gibt es seit letztem Mittwoch am Katharineum die Möglichkeit, einen Corona-Selbsttest zu machen. Freiwillige Helfer:innen aus der engagierten Elternschaft sorgen dafür, dass die Schüler:innen ohne Probleme einen solchen Test durchführen können. Das Testen findet in den Räumen Muko, GTS und G01 statt, wo sich jeweils zwei Testplätze befinden.

Drei Schüler:innen verschiedener Jahrgänge haben wir zur Selbsttestung befragt, um einen guten Eindruck zu bekommen, wie das Ganze abläuft und wie du dich als Schüler:in des Katharineums selbst ganz einfach in der Schule testen kannst.

Marie Nielsen (9c) berichtet, dass die Anmeldung für einen Test auf ILIAS erfolgt, wo dann eine Einverständniserklärung (das Dokument erhaltet ihr auch hier) ausgedruckt wird, die ausgefüllt zum Testtag mitgebracht werden soll. Johannes Nielsen (6d) erzählt, der Ablauf habe 5-10min gedauert und man bekommt das Testergebnis ausschließlich, wenn es positiv sein sollte.

In diesem Falle werden die Eltern informiert und ein schneller Heimweg und PCR-Test organisiert. Nach einer Erläuterung von den Freiwilligen wird der Test selbst durchgeführt und die befragten Schüler:innen verraten, es wäre nicht schmerzhaft gewesen, sondern habe nur ein wenig gekitzelt. Ellen Reising Novo (Ed) erklärt, es sei sehr einfach und schnell gegangen, da alles gut erklärt wurde und es auch sonst keine Probleme gab.

Die von uns dazu befragten Schüler:innen sagten alle, dass sie sich sehr über diese Möglichkeit freuen und hoffen, dass die Schule in Bezug auf das Infektionsgeschehen zu einem noch sicheren Ort werden kann.

Die Redaktion des Website-Teams