Städtisches Gymnasium für Jungen und Mädchen mit altsprachlichem Zweig | seit 1531

18. November 2021

Liebe Schulgemeinschaft,

schweren Herzens haben Michael Schrader und ich heute entschieden des Basar abzusagen. Leider ist es erneut so, dass die Schülerinnen verzichten müssen, um die gesamtgesellschaftlichen Probleme zu kompensieren. Die Zahl der Infektionen, die Überlastung des Gesundheitssystems und der Schutz unserer Schulgemeinschaft, lassen uns aber m.E. leider keine andere Wahl. Ich bitte um Verständnis für diese Entscheidung.

Wir werden für Klassen in den Adventswochen die Möglichkeit schaffen, kleine schulinterne Verkäufe zu realisieren und so bereits gebastelte Produkte zu verkaufen oder z.B. adventliche Leckereien anzubieten.
Die Homepage wird – wie schon im letzten Jahr – zu Spenden aufrufen und wir hoffen, dass somit zumindest unsere Partner in Kenia und im Ahrtal von Spenden unserer Schulgemeinschaft profitieren können und der Geist von Solidarität und Gemeinschaft uns durch den Advent trägt.
Weitere Informationen werden wir Ihnen und euch in den nächsten Tagen auf der Homepage zur Verfügung stellen.

Liebe Schülerinnen und Schüler, ich finde es durchaus frustrierend, es tut mir leid, dass viele gute Ideen und eure Arbeit nicht im Rahmen eines Schulfestes gewürdigt werden können (und auch das leider schon zum zweiten Mal). Ich möchte gerne gemeinsam mit euch versuchen, Infektionen so gut es geht vom Katharineum fern zu halten. Die Erfahrung des letzten Jahres bedeutet für mich, dass für uns als Schulgemeinschaft die Möglichkeit täglich im Schulhaus zusammenzuarbeiten ein großer Wert ist, den es zu schützen gilt.

Auf Grund der Pressemitteilungen der Landesregierung gehe ich davon aus, dass ab Montag, den 22. 11. die Maskenpflicht im Schulgebäude wieder offiziell gelten wird. Details und / oder Ausnahmeregelungen sind mir bislang nicht bekannt – ich gehe erst einmal von den Regelungen aus, die bis zur Aufhebung der Maskenpflicht vor wenigen Wochen gültig waren. Ich werde Sie informieren sobald die Verwaltungsvorschrift vorliegt.
Unsere Schüler und Schülerinnen nehmen erfreulicher Weise die Aufforderung zum freiwilligen Testen sehr ernst. Wir haben daher zusätzliche Tests nachbestellt – wir können 2 wöchentliche Tests für alle Schülerinnen und Schüler (und natürlich auch das Kollegium) anbieten und freuen uns wenn diese auch von geimpften genutzt werden.
Den zentralen Testraum für die Q – Klassen werden wir aufheben. Die Tests werden wieder im Rahmen des Regelunterrichts stattfinden.

Ich danke euch und Ihnen, dass wir gemeinsam verantwortlich mit der aktuellen Situation umgehen.
Mit freundlichen Grüßen Stefan Philippi