Städtisches Gymnasium für Jungen und Mädchen mit altsprachlichem Zweig | seit 1531

Ronen Steinke kommt am 20.05. an unsere Schule – und ihr könnt (digital) dabei sein …

Seit einigen Tagen ist der Konflikt im Nahen Osten zwischen Israel und Palästina wieder eskaliert – aktuell ist kein Waffenstillstand, geschweige denn ein Friedensabkommen in Sicht. Viele Menschen in der Welt, in Europa und in Deutschland äußern sich zu diesem Thema, das polarisiert und bewegt. Neben einer konstruktiven Debatte und unterschiedlichen, begründeten Stellungnahmen gab es auch unentschuldbare antisemitische Ausschreitungen in verschiedenen deutschen Städten. Israelische Flaggen wurden vor Synagogen in Bonn und Berlin verbrannt, und Juden müssen in Deutschland immer mehr um ihre Sicherheit fürchten – durch die aktuellen Geschehnisse und die seit Jahren steigende Anzahl an antisemitischen Verbrechen im Land.

Deutschland hat mit seiner Geschichte eine besondere Verantwortung, ein “Nie wieder” zu leben. Zu diesem Zwecke hat sich die Gruppe  “Gedenktag Katharineum” der SV gegründet, die einen Shoa-Gedenktag veranstalten wird. Diese Gruppe hat den Journalisten und Autoren Ronen Steinke für einen Vortrag in die Schule eingeladen – und ihn dafür gewinnen können.

Der Vortrag wird in das Thema „Wie antisemitische Gewalt erstarkt und der Staat versagt“ einführen. Aufgrund  der Ereignisse der letzten Tage ein hoch aktuelles Thema. Im Anschluss wird es eine Frage- und Diskussionsrunde geben, eine einmalige Möglichkeit, mit einem studierten Rechtswissenschaftler und Nah-Ost-Experten über genau dieses Thema zu sprechen, das uns alle in den letzten Tagen so bewegt. Da die Schwerpunkte von Herrn Steinke “Extremismus, Sicherheitsbehörden und Rechtspolitik” sind, kann man sich in diesem Zusammenhang auch kritisch mit den Ereignissen innerhalb von Deutschland, den antisemitischen Vorfällen und der Reaktion des Staates darauf auseinandersetzen.

Unser Gast ist Autor verschiedener Büchern, wie einer Biographie von Fritz Bauer oder dem Buch „Der Muslim und die Jüdin. Die Geschichte einer Rettung in Berlin“.

Wir freuen uns sehr auf den Vortrag und Austausch mit Ronen Steinke und laden alle Interessierten hiermit herzlich ein, bei dieser großartigen Gelegenheit dabei zu sein.

Am 20.05.21 um 19:00 können Sie an der Zoom-Veranstaltung unter diesem Link teilnehmen:

https://us02web.zoom.us/j/84681205742 

Simon Fetscher, stellv. Schüler:innensprecher