Städtisches Gymnasium für Jungen und Mädchen mit altsprachlichem Zweig | seit 1531

Radiosendung zum Gedenktag an den 8. Mai 1945

Der 8. Mai 1945 ging als Tag des Kriegsendes in Europa in die Geschichte ein. Für die Deutschen war er ein Tag der Niederlage im militärischen Sinne, gleichzeitig jedoch die Befreiung von der unmenschlichen Terrorherrschaft der Nationalsozialisten. Mit ihm begann der Frieden in Europa, der bis heute andauert.

Das Ziel der differenzierten Auseinandersetzung mit diesem Tag war der Grund, weswegen der Schleswig-Holsteinische Landtag im Sommer 2020 den 8. Mai zu einem landesweiten Gedenktag erklärte.

Dieses Jahr wird dieser nun das erste Mal begangen, wobei auch Schüler:innen des Katharineums am Projekt „Forum Erinnerungskultur Lübeck“ in Form von Interviews in Bezug auf den 8. Mai 1945 teilnehmen werden. Als Teil der Arbeitsgemeinschaft „Gedenktag Katharineum“ beantworteten sie im Vorfeld Fragen sowohl über die Bedeutung des Tages selbst als auch über das Thema Frieden und dessen Bedeutung in unserer Gesellschaft.

Ein Zusammenschnitt aus den gegebenen Antworten ist diesen Samstag, den 8. Mai, ab 17:00 Uhr im Offenen Kanal Lübeck oder per Livestream unter folgendem Link zu verfolgen: https://www.oksh.de/

In diesem Kontext sei auch noch einmal auf den Shoa-Gedenktag an unserer Schule am 14.06.2021 hingewiesen, der im Januar pandemiebedingt abgesagt werden musste, jetzt aber Juni nachgeholt wird.

 

Redaktion der Website-AG