Städtisches Gymnasium mit altsprachlichem Zweig | seit 1531

Walle! Walle! Manche Strecke … – Balladen-Projekt der 7b

Walle! Walle! Manche Strecke … – Balladen-Projekt der 7b

Auch unsere Klasse wollte zum geplanten Katharinabasar einen Beitrag für die Spendensammlung gestalten. Dazu haben wir aus dem Deutschunterricht bei Frau Asmussen heraus die Idee entwickelt, ganz unterschiedliche Balladen auf verschiedene Weisen aufzubereiten.

Vor ein paar Wochen haben wir alle uns dazu in verschiedene Projektgruppen eingeteilt. Zur Auswahl standen: Fotoroman, Hörspiel, Radiobericht, Schattenspiel, Trickfilm und Theater als verschiedene Formen für die Interpretation der Balladen.

Welche Balladen wir wie bearbeiten, haben wir mit Frau Asmussens Hilfe gemeinsam beschlossen, um im Anschluss in den vergangenen Wochen an unseren Projekten zu arbeiten.

Dabei sind wir wie folgt vorgegangen: Die Theatergruppe hat als erstes den Text geschrieben, gelernt und dann geprobt. Die Hörspiel- und Radioberichtgruppen waren für die Tonaufnahmen zuständig; auch hier wurden Texte verfasst und dann Hintergrundgeräusche aufgenommen oder heruntergeladen.

Die Trickfilmer sind in den Wald gefahren und haben dort coole Dinge aufgenommen bzw. gefilmt, welche ich natürlich nicht verrate.

Die Schattenspielgruppe ist in Frau Asmussens Büro eingezogen und hat sich ihre Materialien zusammengebastelt und dann geprobt. Zuletzt haben sie den Text in einen Rap verwandelt. Die Fotoromangruppe schließlich hat sich überlegt, wie und was auf den Fotos zu sehen sein soll. Wir haben sie dann alle zusammengestellt.

Texte geschrieben haben natürlich alle Gruppen selbstständig. Außerdem hatten wir einen Balladenprojekttag, an dem wir sehr viel rumprobiert und geschafft haben. Ursprünglich war das Ganze für den Basar gedacht, der leider aufgrund der neuen Coronalage abgesagt werden musste.

Am Tag des entfallenden Basars haben wir dann einen Teil unserer ursprünglichen Planung aber trotzdem durchführen können: Für die Eltern unserer Klasse haben wir die Ergebnisse unserer Projekte am Freitag von 16:00 bis 17:00 Uhr in unserer Aula vorgestellt und konnten dabei eine Spendensumme von ca. 300€ sammeln. Vielen Dank an die großzügigen Eltern!

Geplant und organisiert wurde alles natürlich von der lieben Frau Asmussen! Die Projektidee war sehr schön und viele, wie auch ich, würden es auf jeden Fall wieder machen.

Noah Affeldt, 7d

 

Im Folgenden gibt es Einblicke in die Arbeit und den erstellten Fotoroman als Video (siehe unten):

Impressionen von der Arbeit am Projekt

Fotoroman – ein Ergebnis des Projekts